Gründer und Präsident
KURT WENGER


 

Das Elia-Projekt

Elia-Projekt

Wir hatten in diesem Jahr das Vorrecht, diese einzigartige evangelistische Aktion, das Elia-Projekt, mit gläubigen arabischen Christen durchzuführen. Bedürftige arabische Christen und Konvertiten, Moslems, die zum rettenden Glauben an Jesus kamen, erhielten im Westjordanland Liebesgabenkörbe. Die Besonderheit ist, das die Aktion von messianischen Juden in Jerusalem ausgeht mit Ihrer Unterstützung, unsere treuen Partner und Freunde. Möglich wurde die Auslieferung der Körbe nur durch arabische Christen. In diesem Jahr wurde sehr empfohlen, wegen der Sicherheitslage diese Aktion nicht zu veröffentlichen, damit die Empfängerfamilien nicht überwacht oder unter Druck gesetzt würden durch örtliche muslimische Organisationen wie z.B. die Hamas oder islamische Fundamentalisten.

Die Verteilung der Weihnachtskörbe ging an verschiedene Empfänger. Zunächst an arme arabische Christen und Konvertiten in Jerusalem und Umgebung. Dann versuchten wir, Kriegsflüchtlinge in Syrien zu erreichen, was sich als schwierig erwies, aber wir konnten eine Familie segnen, deren Kind in Israel operiert wurde, was durch eine Hilfsorganisation für kranke Kinder aus umliegenden arabischen Ländern vermittelt wurde, sowie einige andere arabische Familien aus Irak, Jordanien usw., die in ähnlicher Lage waren. Im nächsten Brief werden wir eine neue Strategie für das Elia-Projekt darstellen. Der Herr hat uns Ideen gegeben. Wir schätzen die Unterstützung unserer Freunde für dieses Pionier-Projekt in hohem Masse, und wir hoffen, im neuen Jahr noch mehr Inspiration liefern zu können.


Wir bekamen in diesem Jahr sehr positive Rückmeldungen! Das betraf sowohl die Qualität der Gaben als auch die schöne äussere Erscheinung der Körbe. Sie sehen nicht wie humanitäre Hilfe aus, sondern wie etwas Besonderes, eine Gabe zur Freude und Hoffnung. Das ist der Sinn des Projekts, Freude und Hoffnung zu verbreiten, die es nur im Evangelium gibt. Kinder sind das schwächste Glied einer Gesellschaft im Kriegsgebiet in Zeiten der Beschränkung.

Wir danken jedem und jeder Einzelnen von Ihnen für die Gebete und die Hilfe, durch die wir das Elia-Projekt durchführen und grosszügig inspirierendes, evangelistisches Material an Weihnachten weitergeben konnten. Gott segne Sie. Unsere Gebete des Segens gelten Ihnen, unseren lieben Partnern in Jesus, unserem König. Möge das Angesicht des Herrn über Ihnen leuchten besonders in dieser Zeit, in der viele ungläubige Araber und Israelis gerettet werden.

Shmuel, Pamela & das Chazon Yerushalayim Team